Manuelle Triggerpunkttherapie und Dry Needling

Veränderungen im Muskel, sogenannte Triggerpunkte, können Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Muskelschwächen und andere Beschwerden am Bewegungsapparat verursachen. Das Beschwerdebild, welches durch mehrere solche aktive Triggerpunkte ausgelöst wird, nennt man "Myofasziales Schmerz-Syndrom".

Diese Beschwerden, die sowohl akute, als auch chronische Schmerzen verursachen können, behandeln wir mittels manueller Triggerpunkttherapie. Unterstützend kann die "Dry Needling" - Methode angewandt werden, wobei die Triggerpunkte mit Akupunkturnadeln behandelt werden.

Sowohl die manuelle Triggerpunkttherapie, wie auch das "Dry Needling" werden in speziellen Nachdiplomkursen erlernt und vertieft.